Jost de Jager beim Landesjugendring: Wir sparen für Eure Zukunft!

Mözen/Kreis Segeberg – Der schleswig-holsteinischen CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Landtagswahlen am 06. Mai 2012, Jost de Jager, hat bei einer Veranstaltung des Landesjugendrings im Mözener Haus Rothfos am 11. April 2012 den etwa 60 anwesenden Kindern und Jugendlichen die Bedeutung der Schuldenbremse für ihre eigene Zukunft verdeutlicht: „Es ist Eure Zukunft, die hier auf dem Spiel steht, und es ist letztlich Euer Geld, das hier ausgegeben wird“, stellte de Jager klar.

Bereits heute habe Schleswig-Holstein über 27 Milliarden Euro Schulden. Jeder dritte eingenommene Steuereuro werde für Zinsen ausgegeben: „Das sind Zinsen für Ausgaben der Vergangenheit“, betonte de Jager.

Selbst bei einer Umsetzung der Schuldenbremse würden die Schulden bis 2020 auf über 30 Milliarden Euro ansteigen. „Das zeigt, dass wir die Ausgaben behutsam absenken. Aber wir senken sie ab.“

Wie aus Anträgen im Landtag hervor gehe, betrage der Unterschied zwischen CDU und SPD/Grünen/SSW in der geplanten Schuldenaufnahme bis 2020 etwa 1,8 Milliarden Euro. „Das bedeutet auch, dass die anderen Parteien bis dahin 500 Millionen Euro mehr Zinsen bezahlen müssten. Dafür könnte man allen Schülern im Land drei Jahre lang ein kostenloses Mittagessen bezahlen“, so de Jager. Ab 2020 würden die zusätzlichen Schulden mit 100 Millionen Euro pro Jahr zu Buche schlagen: „Das sind 2000 Lehrerstellen“, verdeutlichte de Jager die Notwendigkeit, jetzt zu sparen.

In der Bildungspolitik setze er konsequent auf eine Bekämpfung des Unterrichtsausfalls: „Meine Tochter ist 15 Jahre alt, ich weiß, dass das unser größtes Problem an den Schulen ist.“ Die Mittel dafür wolle er verdoppeln und die Vorschriften so vereinfachen, dass ab dem ersten Tag Lehrkräfte vertreten werden. Weiterhin setze er auf Schulsozialarbeit und eine Verbesserung der Unterrichtsqualität.

„Ansonsten muss Schluss sein mit den ständigen Strukturveränderungen. An den Schulen muss in Ruhe gearbeitet werden können“, forderte de Jager. Die SPD dagegen setze erneut auf eine Zwangsumwandlung der Schulen.

Er gehe davon aus, dass die Themen Bildung, Finanzen, Energiewende und Infrastruktur über den Wahlausgang entscheiden werden, betonte der CDU-Spitzenkandidat: „Bei all diesen Themen haben wir die richtigen Antworten. Wir sind die einzigen, die sagen, wie sie dieses Land unter den Vorgaben der Schuldenbremse gestalten wollen“; so de Jager abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Mit 4 Bussen zu Angela Merkel nach Kiel

Kreis Segeberg – Mit gleich 4 Bussen fahren  die CDU und die Senioren Union am Mittwoch, 18. April zur Auftaktveranstaltung für die heiße Wahlkampfphase mit Angela Merkel und Jost de Jager  nach Kiel. Auch Nichtmitglieder sind  herzlich eingeladen kostenlos mitzufahren. Für die  200 Bus-Gäste aus dem Kreis Segeberg sind zusammenhängende Sitzplätze organisiert.  In der Sparkassenarena (Ostseehalle) wird ein buntes Programm geboten. Im Rahmenprogramm ist „ABBA Fever“ live und Rundfunkmoderator Carsten Köthe dabei.

 Im Wahlkreis von Volker Dornquast hat die Senioren Union Henstedt-Ulzburg einen Bus organisiert. Die Teilnehmer werden  ab 14.45 Uhr in Henstedt-Ulzburg  an 6 Haltepunkten eingesammelt. Anmeldungen und Informationen bei  Harald Milanese, T. 04193 950167

Gleich 3 Busse starten als „Bernstein Express“ aus dem Wahlkreis von Dr. Axel Bernstein zu dem Superspektakel.

Der Bus vom  CDU Ortsverband  Klein Rönnau und der SeniorenUnion Bad Segeberg startet um 16 Uhr in Bad Segeberg am ZOB und hält dann um ca. 16.10 Uhr in Klein Rönnau auf dem Parkplatz am Haus Rönnau. Anmeldungen und Informationen bei:  Bürgermeister Dietrich Herms, T.  04551 84740 und  bei Brunhilde Kelch, T. 04551 – 1419

Für 2 Busse sind noch Anmeldungen in der CDU-Kreisgeschäftsstelle (Tel: 04551/9082277, Email: info@cdu-segeberg.de)  möglich:

Bus der CDU Ortsverbände Itzstedt, Nahe, Seth und Sülfeld

Abfahrtszeiten
15.30 Uhr                   Nahe, Bürgerhaus
15.35 Uhr                  Itzstedt, gegenüber Gaststätte „Zum Griechen“,  Bushaltestelle
15.45 Uhr                   Seth,  Alte Schule
15.55 Uhr                   Borstel, Bushaltestelle Klinik (Parken beim Feuerwehrhaus)

Last-Minute-Bus der CDU Ortsverbände Bornhöved, Daldorf, Rickling, Wahlstedt und Wittenborn

Abfahrtszeiten
16.25 Uhr                   Wittenborn, Studts Gasthof
16.35 Uhr                   Wahlstedt, Bushaltestelle Eiche
16.45 Uhr                   Rickling, Bahnhof
17.00 Uhr                   Bornhöved, Bushaltestelle Zentrum

Natürlich ist es auch möglich individuell mit dem eigenen PKW zu der Großveranstaltung in der Sparkassenarena in Kiel zu fahren. Ab 18.00 Uhr beginnt das Vorprogramm und um 19.00 Uhr sprechen die Kanzlerin und der CDU Spitzenkandidat Jost de Jager.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Wie sichern wir unsere Gesundheit für die Zukunft?

Hans-Peter Küchenmeister

Wir haben wohl die beste Gesundheitsversorgung der Welt, das wissen alle. Aber wie lange noch? Die CDU-geführte Landesregierung will für die Bürger des Landes mit einem eigenen Gesetz für die Zukunft sorgen.

Wie sichern wir die patientennahe und bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung? Wie gestalten wir flächendeckende medizinische Versorgungsstrukturen im Kreis Segeberg? Wie sorgen wir für eine lebenswürdige Pflege unserer immer älter werdenden Bevölkerung?

Dr. Axel Bernstein MdL

Diesen wichtigen Fragen stellen sich bei einer Veranstaltung in Bad Segeberg Dr. Dieter Paffrath, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK NordWest – Die Gesundheitskasse; Dr. Dieter Freese, Kreisstellenvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung, Kreis Segeberg und Dr. Axel Bernstein, MdL, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 17. April 2012 um 19.00 Uhr in der JugendAkademie in Bad Segeberg, Marienstraße 31 statt. Sie wird von der CDU-Bad Segeberg und der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Kreis Segeberg durchgeführt.

Nach Begrüßung durch die stellv. CDU-Kreisvorsitzende Ursula Michalak stellen sich unter Moderation des Vorsitzenden des Gesprächskreises Gesundheitspolitik der CDU Schleswig-Holstein, Hans-Peter Küchenmeister die Referenten den Fragen der Teilnehmer über die aktuellen Themen vor Ort.

V.i.S.d.P.:
Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU
Kreisverband Segeberg
Hans-Peter Küchenmeister
Vorsitzender

Daldorfer Straße 15
D-24635 Rickling
Tel. 04328 – 722 477
Fax 04328 – 722 478
E-Mail: hpk@kuechenmeister.net

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Landtagskandidaten hoch motiviert und optimistisch

4 Kandidaten und ein Ziel: Dr. Axel Bernstein MdL, Torsten Geerdts MdL, Katja Rathje-Hoffmann MdL und Staatssekretär Volker Dornquast

Leezen – Gut aufgelegt zeigten  sich die CDU-Kandidaten bei ihrer  gemeinsamen Pressekonferenz im Hotel Teegen. Die letzten Umfragewerte zeigen eine  steigende Tendenz für die Christdemokraten in Schleswig-Holstein.  „Wir wollen alle Kandidaten direkt durchbringen. Wir wollen, dass die CDU mit Abstand stärkste Fraktion werden  wird. Wir wollen, dass Jost de Jager der nächste Ministerpräsident wird“, gab der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann als gemeinsames Wahlziel aus. Es gibt viel zu tun für Kandidaten und Wahlhelfer bis zum 6. Mai.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bernstein und Arp: A 20 – Chancen für Menschen, Wirtschaft und Region

(vlnr.) Santo Frank Hampel (MIT-Vorstand), Hans-Jörn Arp (MdL), Markus Gahr (CDU Ortsvorsitzender in Bad Segeberg), Dr. Axel Bernstein MdL und Stefan Kresse (MIT-Vorstand).

Bad Segeberg – „Straßen führen die Menschen zusammen und haben als Lebensadern der Wirtschaft eine besondere Bedeutung für den Mittelstand. Die A 20 ist als Ost-West-Verbindung die ökologische Lösung für überlastete Ortsdurchfahrten und Stauvermeidung“, erläuterte Hans-Jörn Arp MdL, der Mittelstandsbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein auf einer Veranstaltung im Vitalia Seehotel in Bad Segeberg. Der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein ergänzte in seinem Vortrag die besondere Bedeutung für die Bürger im Kreis Segeberg.

Beide Politiker machten deutlich: Investitionen in unsere Verkehrswege sind Investitionen auch für unsere Kinder und Enkel. Lebenswerte Städte und Gemeinden sind ohne eine bedarfsgerechte, leistungsstarke und nachhaltige Verkehrs-Infrastruktur nicht denkbar. Als Standortfaktor sichert sie Lebensqualität, Sicherheit und Wohlstand der Bürger.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT), Kreisverband Segeberg und der CDU-Ortsverband Bad Segeberg hatten gemeinsam zu dieser  Vortrags- und Diskussionsveranstaltung eingeladen.

Veröffentlicht unter Allgemein |