Archiv des Autors: redaktion

CDU Bundestagskandidaten aus dem Kreis Segeberg für die Landesliste gewählt

Zufrieden mit ihren Listenplätzen: Mark Helfrich, Melanie Bernstein und Gero Storjohann (von links)

Alle CDU Bundestagskandidaten aus Schleswig-Holstein.

Die Christdemokraten aus dem Kreis Segeberg waren auf dem Landesparteitag in Neumünster stark vertreten.

 Kreis  Segeberg / Neumünster  – Der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann wurde am Freitag in Neumünster auf der Landesvertreterversammlung der CDU Schleswig-Holstein auf der Landesliste mit Platz 5 auf dem vordersten Listenplatz der Segeberger Kandidaten  nominiert. Der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann kandiert direkt für den Bundestagswahlkreis 8 (Segeberg / Stormarn-Mitte).

Als „dienstältester“ CDU-Kreisvorsitzender in Schleswig-Holstein hatte Gero Storjohann die Vorschläge dem Landesvorstand vorgelegt. Ohne Gegenkandidaturen hielt diese Liste für alle Plätze mit ca. 94% Ja-Stimmen.

Mark Helfrich, der Bundestagsabgeordnete und Kandidat für den Wahlkreis Steinburg – Dithmarschen Nord wurde auf Platz 8 nominiert. Zu seinem  Wahlkreis gehören aus dem  Kreis Segeberg die Gemeinden Bad Bramstedt und Bad Bramstedt-Land (Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl, Fuhlendorf, Großenaspe, Hagen, Hardebek, Hasenkrug, Heidmoor, Hitzhusen, Mönkloh, Weddelbrook, Wiemersdorf).

Melanie Bernstein erreichte als Newcomerin einen mehr als achtbaren Listenplatz 9. Die CDU Kreisgeschäftsführerin tritt als CDU Direktkandidatin im  Bundestagswahlkreis 6 (Plön-Neumünster mit Boostedt, Rickling, Groß Kummerfeld, Klein Kummerfeld, Daldorf und Heidmühlen) an.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Axel Bernstein besucht Polzeidirektion Bad Segeberg

„Wir brauchen mehr Polizeibeamte“

Axel Bernstein MdL, Revierleiter Jes Peter Beck und Polizeichef Jan-Hendrik Lewering (vlnr.)

Der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein aus Wahlstedt besuchte die Polizeidirektion in Bad Segeberg. Konkreter Anlass für den Besuch des Innenpolitikers sind die in diesen Tagen stark angestiegenen Wohnungseinbrüche in Wahlstedt und Bad Segeberg. Der stellvertretende Direktionsleiter Jan-Hendrik Lewering, Revierleiter Jes Peter Beck und Kripochef Ingo Minnerop berichteten über die aktuelle Lage im Direktionsgebiet und die Maßnahmen der Polizei insbesondere gegen die Einbruchsserie.

Die Polizeidirektion Segeberg ist für die Kreise Segeberg und Pinneberg zuständig. Sie ist damit in der Bekämpfung der Einbruchskriminalität besonders gefordert, denn über 40% aller Einbrüche in Schleswig-Holstein finden im Hamburger Umland statt.

Bernstein fasste die Erfahrungen seines Besuches so zusammen: „Unsere Polizei leistet eine großartige Arbeit für unsere Sicherheit. Dabei gehen die Beamten tagtäglich weit über die Einsatzbereitschaft hinaus, die in einem „normalen“ Job erwartet werden kann. Unbefriedigende Ergebnisse, wie die niedrige Aufklärungsquote sind den Beamten nicht anzulasten. In den vergangenen Jahrzehnten, sind die Herausforderungen für unsere Polizei immer weiter gestiegen – die Anzahl der Polizeibeamten ist jedoch nicht mitgewachsen. Dass muss jetzt dringend nachgeholt werden. Der Personalaufwuchs, der von der Landesregierung mit der Flüchlingssituation begründet wird, muss über viele Jahre verstetigt werden. Wir brauchen mehr Polizeibeamte . und zwar für den ganz alltäglichen Dienst“, so Bernstein abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Vorsicht Glosse – Eisbeinessen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg mit viel CDU

Starke CDU-Beteiligung beim Eisbeinessen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg: (vlnr.) Bad Segebergs CDU Vorsitzender und Kreisgeschäftsführer Uwe Voss, die stellvertretende CDU Fraktionsvorsitzende und Hauptausschussvorsitzende Ursula Michalak, der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU Kreisvorsitzende Dr. Axel Bernstein und Landtagspräsident Klaus Schlie.

Applaus, Applaus für Axel Bernstein.

Bad Segeberger Gipfeltreffen

… oder doch lieber mageres Kassler (Auswahlgericht).

Alle hatten Spaß. Alle Redner lobten sich selbst und gegenseitig und besonders das Ehrenamt (ganz neu). Bürgervorsteherin Ingrid Altner durfte eine Rede halten und sich über ein Lied freuen, dass ihr gewidmet war.   Axel Bernstein durfte sich über eine Extra-Begrüßung von Mark Zielinski freuen. Ursula Michalak durfte beim Bürgermeister sitzen und ihm erzählen, wie sie damals die CDU erfunden hat. Peter Wietzke hat einen ausgegeben (Applaus, Applaus) und André Hoffmann hat aufgepasst, dass der Tresen im Foyer nicht umfällt. Uwe Voss hat auf einem Bierdeckel einen Mitgliedsantrag für  die Stadtvogelschützengilde unterschrieben und  fragt dauernd nach dem Mindestbeitrag (Geiz ist keine Tugend). Alle müssen nach den vielen Brüderschaftszeremonien aufpassen, dass sie heute nicht die Falschen siezen. Nächstes Jahr wieder. –  Fazit: Mehr als ein Bad Segeberger kann der Mensch nicht werden

Veröffentlicht unter Allgemein |

Vorstandswahlen und Kommunalpolitik-Talk mit Axel Bernstein bei der CDU Bad Segeberg

Uwe Voss kandidiert erneut als Vorsitzender und Axel Bernstein spricht über „Sicher Leben in Schleswig-Holstein“.

Bad Segeberg – Zur Jahreshauptversammlung vom CDU Stadtverband Segeberg am Dienstag, 14. Februar von 19 bis 21 Uhr sind auch Nichtmitglieder recht herzlich in das Hotel Residenz, Krankenhausstr. 4, eingeladen. Besonderer Gast ist der Landtagsabgeordnete  und stellvertretende CDU Kreisvorsitzende Dr. Axel Bernstein. Der Der polizeipolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion wird zum Thema „Sicher Leben in Schleswig-Holstein“ sprechen.

„Ich freue  mich, dass alle Vorstandsmitglieder bereit sind, ihre erfolgreiche Arbeit fortzusetzen und erneut kandidieren werden. Weitere weibliche Mitglieder sind bereit zukünftig dabei zu sein“, kündigt der Vorsitzende Uwe Voss vor der Wahl an.

Nach  den Vorstandswahlen haben die Teilnehmer die Möglichkeit mit den Bad Segeberger Kreistagsabgeordneten Henning Wulf, Petra Kröger, Monika Saggau und Stadtvertretern über aktuelle Themen in der Kalkbergstadt zu diskutieren. Dabei geht es nicht nur um aktuelle Themen wie die Schließung, Neubau oder Sanierung vom Hallenbad und die finanzielle Unterstützung vom Noctalis. Bei den Straßenausbau- und Renovierungskosten wird darüber nachgedacht, diese als Gemeinkosten für alle Bewohner der Stadt zu betrachten und ab 2018 den bisher üblichen Anliegerbeitrag zu streichen, wenn dieses bei der aktuellen Gesetzeslage möglich ist.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Bad Segeberg – Jahreshauptversammlung mit Axel Bernstein, Vorstandswahlen und Kommunaltalk

Veröffentlicht unter Allgemein |