Archiv des Autors: redaktion

Das Land hilft den Kommunen einfach und sicher Feuerwehrfahrzeuge zu kaufen

Ole-Christopher Plambeck MdL

Zum Pilotprojekt des Landes Schleswig-Holstein zur Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Segeberg, Ole-Christopher Plambeck:

„In den letzten Jahren ist das Vergaberecht immer komplexer geworden. Viele Kommunen stehen dabei vor einer großen Herausforderung. In der Vergangenheit hatte es insbesondere bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeuge große Probleme gegeben. Ausschreibungen waren fehlerhaft und Zuschüsse mussten teilweise zurückgezahlt werden. Insbesondere auch im Kreis Segeberg waren einige Kommunen betroffen. Derzeit sind deswegen auch noch Gerichtsverfahren anhängig“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck aus Henstedt-Ulzburg.

„Besonders freut es mich daher, dass das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein nun ein Pilotprojekt auf den Weg gebracht hat, um Kommunen bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen zu unterstützen. Denn alleine können die Kommunen die Anforderungen oft nicht schaffen“, so Plambeck.

„Den Kommunen wird eine rechtssichere, vergaberechtskonforme Beschaffung garantiert, ohne dass sie selbst Zeit und Geld für das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren investieren müssen. Das Innenministerium übernimmt sämtliche Kosten, die durch die ausführenden Partner GMSH und KUBUS anfallen. Für die Kommunen wird das eine große Hilfe sein“, freut sich Plambeck.

„Dieses Verfahren gilt für das Löschgruppenfahrzeug 10 und das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 nach schleswig-holsteinischem Standard. Kommunen können bis zum 30.06.2020 ihr Interesse an dem Verfahren bei der GMSH bekunden“, so Plambeck abschließend.

(Kontakt GMSH: E-Mail an: denise.plath@gmsh.de)

Veröffentlicht unter Allgemein |

Marlis Stagat trifft Innenminister Hans-Joachim Grote

(Vlnr.) Die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, Marlis Stagat und Innenminister Hans-Joachim Grote nach Informationsaustausch.

Norderstedt – 2 Tage nach ihrem „Coming Out“ als Kandidatin für das Bürgermeisteramt in Bad Segeberg nutzte Marlis Stagat den Neujahrsempfang der CDU Norderstedt in der Feuerwache Garstedt zum Informationsaustausch mit Innenminister Hans-Joachim Grote, der Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und  Stadtpräsidentin Kathrin Oehme. Der Innenminister und lange Jahre erfolgreiche Oberbürgermeister von Norderstedt forderte im Mittelpunkt seiner Neujahrsansprache die Bereitschaft sich auf Neues einzulassen. Das gilt für die allgemeine Zukunftsplanung und passt auch genau zur Kandidatur von Marlis Stagat.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Marlis Stagat auf Info Tour beim Neujahrsempfang in Wahlstedt

(Vlnr.) Bürgervorsteher Horst Kornelius, Bürgermeister Matthias Bonse, Marlis Stagat und der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann vor dem Neujahrsempfang in Wahlstedt.

Wahlstedt –  Auf dem Neujahrsempfang der Stadt Wahlstedt  im Kleinen Theater sprach Bad Segebergs Bürgermeisterkandidatin Malis Stagat mit Bürgervorsteher Horst Kornelius und Bürgermeister Matthias Bonse über die Zusammenarbeit der beiden Städte und die beispielhaften Internetverbindungen in Wahlstedt. Im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten  Gero Storjohann ging es um die kommunale Unterstützung einzelner Projekte durch den Bund, insbesondere der Fahrradwege. Ein ganz besonderes Zukunftsthema für Bad Segeberg.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Viel Zustimmung für Marlis Stagat auf dem Neujahrsempfang in Bad Segeberg

Bad Segeberg. Einen Tag nach dem  Pressetermin mit der Bekanntgabe ihrer Kandidatur für die Bürgermeisterwahl trifft Versicherungsfachwirtin Marlis Stagat auf dem Neujahrsempfang im Rathaus zahlreiche Bürger und Repräsentanten der Stadt Bad Segeberg und aus dem Kreis. Marlis Stagat dankt für die zahlreichen Gespräche, Unterstützungsangebote, aufmunternden Worte, Ratschläge  und den tollen Auftritt der Südstadt Ukulele Kids mit dem neuen Bad Segeberg Lied von Detlef Dreessen. Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger der Ehrennadeln. Eine tolle Veranstaltung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Marlis Stagat will Bürgermeisterin von Bad Segeberg werden

Die CDU Ortsvorsitzende Ina Roth (links), Marlis Stagat und der CDU Fraktionsvorsitzende Torben Fritsch

Fröhliche CDU beim Pressetermin

Ina Roth und Marlis Stagat

Bad Segeberg. Am Freitag stellte die CDU Bad Segeberg auf einem Pressetermin  im Hotel Residence die Versicherungsfachwirtin Marlis Stagat (48) als Kandidatin für die Bürgermeisterwahl 2020/2021 vor. Letztendlich müssen noch die Bad Segeberger CDU Mitglieder auf einer Wahlkreisversammlung über die Nominierung entscheiden. Somit haben die wahlberechtigten Mitglieder in diesem transparenten Verfahren die Möglichkeit, noch vor der Nominierung, sich über und mit  Marlis Stagat und ihre Ziele zu informieren.

Eine Findungskommision mit Bürgervorsteherin Monika Saggau, dem CDU Fraktionsvorsitzenden Torben Fritsch, CDU Ortsvorsitzende Ina Roth, Wirtschaftsfachmann Dr. Hanno Hagemann und dem KPV Landesvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck hatten sich nach Gesprächen mit mehreren Bewerbern für die Vorsitzende der Bad Segeberger Unternehmergemeinschaft „Wir für Segeberg“ einhellig entschieden. Die CDU Fraktion hat auch bereits der Kandidatur für die Bewerberin ohne Parteibuch zugestimmt.

„Kompetenz geht uns vor Parteibuch. Wichtig für das angestrebte Amt sind Führungsqualitäten und die Erfahrung im Umgang mit Menschen. Als Macher-Typ mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen wird Marlis Stagat ihre Unternehmerqualitäten mit dem Slogan  „Anpacken für Bad Segeberg“ einbringen,“ begründet Ina Roth die Entscheidung für die erfolgreiche Unternehmerin, die in Bad Segeberg aufgewachsen ist.

Marlies Stagat hofft für die Wahl auf die Zustimmung und Unterstützung weiterer politischer Organisation in der Kalkbergstadt.

Für die Zeit nach ihrer Wahl, hat die Provinzial-Bezirkskommissarin ihre Nachfolge in der Firma geregelt um sich ausschließlich dem Amt als Chefin der Verwaltung widmen zu können.

Der genaue Wahltermin steht noch nicht fest. Die CDU geht davon aus, dass die Wahl im November stattfindet. Das Amt muss  zum 4. Juni 2021 angetreten werden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |