W-LAN in der Bad Segeberger Innenstadt – Ein unlösbare Aufgabe?

Seit Jahren wird in Wirtschaft und Politik immer wieder über die Umsetzung eines W-LAN-Netzes in der Innenstadt diskutiert. Städte wie Wahlstedt gelten als Vorbild, wenn es um die Ausstattung mit W-LAN und Glasfaser geht. Marlis Stagat macht es möglich, dass auch der Marktplatz und die Kirchstraße ab dem 1. Oktober bis mindestens 1. November mit W-LAN ausgestattet sind. Ins Netz Marlis2020 kann sich jeder kostenlos einwählen. Gleichzeitig bekommen Interessierte die Möglichkeit über einen Link sich an einer Umfrage zu beteiligen. Hierbei geht es vor allem um die Priorisierung der Themenfelder von „ganzheitliches Verkehrskonzept“ über „Jugendarbeit“ bis hin zur „Barrierefreiheit“ – und natürlich auch „W-LAN in der Innenstadt“.

„Mir geht es darum ein Zeichen zu setzen, wie einfach es sein kann, wenn wir solche Projekte gemeinsam angehen“ betont die 49jährige Bürgermeisterkandidatin. Auch will sie den Service für die Bürgerinnen und Bürger in der Innenstadt so erhöhen. Einkaufszentren bieten heutzutage nicht nur Parkmöglichkeiten, sondern auch ein kostenloses W-LAN gehört zum Standard. „Man muss sich aber auch überlegen, warum zum Beispiel Outlet-Center kleine Städte nachbauen“ merkt die WfS-Chefin an, „Kunden wollen sich auch treffen und ein Einkaufserlebnis. Und dafür ist Bad Segeberg perfekt!“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.