Chance nutzen, Mittel fristgerecht anmelden – Jamaika investiert in den Schulbau und in die Schulsanierung

Die CDU Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann

„Nun geht es mit großen Schritten voran“, sagen die CDU-Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck MdL, die auch für ihren Kreis Segeberg gute Nachrichten haben.

Das Land stelle insgesamt 50 Millionen Euro für die Schulsanierung in Schleswig-Holstein bereit. Schulträger öffentlicher und privater Schulen könnten ab heute bis zum 30. Juni Investitionsmaßnahmen für eine Förderung aus dem Landesprogramm IMPULS 2030 beim Bildungsministerium in Kiel anmelden (Schulbau@bimi.landsh.de), so Plambeck.

Gefördert würden Sanierung, Umbau, Erweiterung und unter bestimmten Voraussetzungen sogar der Ersatzbau von Schulgebäuden. „Das könnte z.B. für die Fassaden- und Dacherneuerung der Olzeborchschule in Henstedt-Ulzburg, aber auch für andere Schulträger im Kreis Segeberg interessant sein“, so Plambeck.

„Es wird Zeit, für Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte bessere Bedingungen zu schaffen“, betont die Norderstedter CDU-Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann MdL. Das Land investiere jetzt massiv in Unterrichtsqualität. „Das wird sich nachhaltig für Lernende und Lehrkräfte auszahlen.“

„Nun gelte es für die Träger im Kreis Segeberg, die Mittel auch zeitnah und vor allem fristgerecht einzufordern, um den Sanierungsbedarf anzugehen: Auch Schulsporthallen, Außenanlagen, Mensen, Arbeits- und Werkstätten oder Labore könnten davon profitieren“, so Plambeck.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann erneut in den Eisenbahninfrastrukturbeirat berufen

Gero Storjohann MdB

Berlin. – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann ist auf Vorschlag des Deutschen Bundestages von der Bundesregierung erneut in den Eisenbahninfrastrukturbeirat der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen berufen worden. Gero Storjohann, der seit 2016 Vorsitzender des Eisenbahninfrastrukturbeirates ist, gehört dem Gremium bereits seit 2009 an.

 Nach seiner erneuten Berufung erklärte er:

„Das Ziel der Bahnreform, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen, bedarf einer leistungsfähigen Infrastruktur. Dabei muss dem Anliegen vieler Anwohner, den Verkehrslärm zu vermindern, Rechnung getragen werden, indem verstärkt Anreize für „Flüsterbremsen“ gesetzt werden.

Um die vorhandenen Streckenkapazitäten effektiver zu nutzen und den Zugverkehr in Deutschland noch sicherer zu machen, müssen die Potentiale der Digitalisierung auch im Bereich des Schienenverkehrs weiter ausgeschöpft werden.“

Storjohann, der bereits von 2012 bis 2014 Vorsitzender des Eisenbahninfrastrukturbeirates war, vertritt im Deutschen Bundestag den Wahlkreis Segeberg/Stormarn-Mitte und ist Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Der Eisenbahninfrastrukturbeirat berät die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben im Bereich der Eisenbahnregulierung. Er unterstützt die Bundesnetzagentur dabei, den diskriminierungsfreien Zugang zur Eisenbahninfrastruktur und zu damit verbundenen Dienstleistungen für die Nutzer des Schienennetzes zu überwachen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann – Bericht aus Berlin

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bad Segeberger CDU im neuen Kreistag gut vertreten

Pressemitteilung vom CDU Stadtverband Bad Segeberg

Bad Segeberg –  „Ich habe bewusst nicht für eine zeitraubende Führungsposition im Segeberger Kreistag kandidiert. Meine Priorität liegt auf dem Amt als Bürgervorsteherin für die Bad Segeberger. Mit der jetzigen Lösung werde ich eine gute Verbindung zwischen Kreis uns Kreisstadt darstellen und meine Möglichkeiten für unsere Stadt nutzen“, zeigt sich Monika Saggau mit der Vorschlagsliste der CDU Kreistagsfraktion zufrieden.

Monika Saggau soll die CDU zukünftig im Jugendhilfeausschuss und im Verwaltungsrat vom Berufsbildungszentrum Bad Segeberg vertreten. Luzian Roth wird als Mitglied im Bauausschuss, stellvertretendes Mitglied im Hauptausschuss und  in der Verbandsversammlung Sparkasse seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Uwe Voss (kleines Foto) wird als bürgerliches stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport  sich gemeinsam mit Monika Saggau und Luzian Roth weiterhin für den Bau der 3,5 Millionen-Multifunktionshalle durch den Kreis am Berufsbildungszentrum Bad Segeberg einsetzen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU – Monika Saggau soll Bürgervorsteherin werden

Stühlerücken im Bad Segeberger Rathaus nach dem CDU Wahlsieg: Monika Saggau, Norbert Reher und Torben Fritsch.

Bad Segeberg – In der ersten Sitzung nach der Wahl haben die CDU-Stadtvertreter ihre  wichtigsten Personalien beschlossen. Torben Fritsch wird als  Nachfolger von Norbert Reher zukünftig  als Vorsitzender die CDU-Fraktion führen. Seine Stellvertreterin ist Melanie Büttner.

Die Christdemokraten werden Monika Saggau als Nachfolgerin von Ingrid Altner für das Amt der Bürgervorsteherin vorschlagen. Norbert Reher soll stellvertretender Bürgermeister werden . Für diese Positionen hat die CDU nach dem Wahlergebnis als stärkste Fraktion das Vorschlagsrecht.

Am 22. Mai wird die CDU-Fraktion aus den Listen der Bewerbungen  ihre Fraktion in einem transparenten Abstimmungsverfahren vervollständigen.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 6 von 127« Erste...45678...203040...Letzte »