2 Millionen für Multifunktionshalle am BBZ Segeberg

Für den erkrankten Ausschussvorsitzenden Christoph J. Lauff (CDU) leitete sein Stellvertreter Uwe Voss (CDU) die umfangreiche Sitzung.

Bad Segeberg. Auf Antrag der CDU-Fraktion wurde auf der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport des Segeberger Kreistages am Dienstag für die mittelfristige Finanzplanung im Haushalt 2019, ein Betrag von 2 Mio. Euro mit Sperrvermerk für den Bau  einer Multifunktionshalle eingestellt. Da dieser Vorschlag einstimmig im Ausschuss bestätigt wurde, gilt es als sicher, dass der Kreistag diesem Plan zustimmen wird. Für die Planung stehen bereits im nächsten Jahr zweihunderttausend Euro bereit.

Unterschiedliche Meinungen gab es über die Art der Planung. Nach  Beratungen in den Fraktionen soll in der ersten Ausschusssitzung im neuen Jahr darüber entschieden werden ob ein Schulentwicklungsplan für die Berufsbildungszentren in Bad Segeberg und Norderstedt erstellt werden soll. Die Planung der Mehrzweckhalle könnte Teil der Aufgaben dieses neuen Teams sein.

Einig sind sich die Kreispolitiker über die Verbesserung der Sportförderung, die Prioritätenliste des Kreissportverbandes für das Jahr 2018, ein jährliches Budget in Höhe von zwanzigtausend Euro für Kunst- und Kultur, die Förderung der geplanten Umbau- und Modernisierungsmaßnahme des „Kleinen Theaters am Markt“ in Wahlstedt, Qualitätsverbesserung an den Offenen Ganztagsschulen, die neue Organisationsform durch Teambildung in der Verwaltung und den Budgets für 2018 an den BBZs und dem Bereich Bildung, Kultur und Sport.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bad Segeberger CDU- Kreispolitiker unterstützen den Bau einer Multifunktionshalle für das BBZ Segeberg

Die CDU Kreistagsabgeordneten Monika Saggau, Uwe Voss und Petra Kröger

Bad Segeberg. Der Fachkräftemangel in unserem Land fordert, die berufliche Ausbildung attraktiver zu machen. Das ist einer der Hauptgründe für die Bad Segeberger CDU-Kreispolitiker Monika Saggau, Petra Kröger und Uwe Voss den Bau einer Aula/Multifunktionshalle am Berufsbildungszentrum umzusetzen. Planungsmittel sollten bereits  im Haushalt 2018 für das  Bildungsprojekt nach den Plänen von Heinz Sandbrink, dem Leiter des BBZ, eingestellt werden. Die Bad Segeberger Christdemokraten hoffen auf eine Bezuschussung aus einer der zahlreichen Fördertöpfe bei entsprechender Planung.

Die offene Pausenhalle, die alte Aula und das überalterte Hausmeisterhaus  sollen nach diesen Plänen abgerissen werden. Auf der freien Fläche soll die Halle soll für Veranstaltungen in Kombination mit einer Pausenhalle entstehen. Geprüft werden soll nach einer  Standortanalyse ob es sinnvoll ist, zudem ein zentrales Lager, Büroräume, einen Kiosk, WC, Küche und Sozialraum nach energetisch neuestem Stand in den Neubau zu integrieren.

Einen besonderen Charme hat für die Bad Segeberger Kreispolitiker die Möglichkeit, die neue Aula für kulturelle Veranstaltungen in der schulfreien Zeit gegen Gebühr zu nutzen. Derzeit gibt es keinen vergleichbaren Veranstaltungsort für mehr als 200 Personen in der Kreisstadt

Veröffentlicht unter Allgemein |

Vorstand der CDU Klein Roennau wiedergewählt

Der wiedergewählte Vorstand der CDU Klein Roennau mit der Kreistagsabgeordneten Monika Saggau (rechts): (vlnr.) Andreas Dankert, Andrea Reimers-Witt, Frank Kopischke, Torben Hartmann, Dietrich Herms, Klaus Hardes.

Klein Rönnau.  Auf allen Positionen einstimmig wurden am Mittwoch im Haus Rönnau die Vorstandmitglieder der CDU Klein Rönnau in ihren Positionen einstimmig bestätigt. Die 15 anwesenden Mitglieder wählten Bürgermeister Dietrich Herms erneut zum Vorsitzenden und Mirko Schumacher in Abwesenheit zu seinem Stellvertreter. Falko Mumme führt weiterhin die  Kasse und die Protokolle schreibt Torben Hartmann auch in den nächsten 2 Jahren. Als Beisitzer wurden en bloc Martin Köster, Klaus Hardes,  Andreas Dankert, Andrea Reimers-Witt und  Frank Kopischke gewählt.

Die CDU ist mit 63 Mitgliedern zur Zeit die einzige aktive politische Organisation in Klein Rönnau und stellt neben dem Bürgermeister auch alle Gemeindevertreter. Mit dem Osterfeuer, der Fahrradtour,  dem Gastspiel der  Fahrenkruger „Füerwehr Speeldeel“ und dem Grünkohlessen mit über 90 Personen tragen die Christdemokraten auch besonders zum geselligen Leben in Klein Rönnau bei. Begehrt ist auch der alljährliche Kalender mit Impressionen aus der Heimat.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Segeberger Zeitung – Gericht entschied Rettungsdienst falsch gekündigt

Lars Schlegelmilch vom DRK warb im Dezember 2016 in der Einwohnerfragestunde des Kreistages für den Verbleib des Rettungsdienstes beim Deutschen Roten Kreuz und KBA. Die CDU stimmte dafür. Es gab eine Mehrheit der Fraktionen von SPD, Grünen, FDP, Linken und Piraten gegen die CDU.

Facebook-Kommentare zum Artikel:

Anton Josov auf Facebook
Ich kann nicht vergessen, mit welcher Häme und Arroganz SPD, Grüne, Linke und FDP für die Kündigung von DRK und KBA votiert haben. Die Belegschaft des DRK war dabei und musste mitbekommen, wie ich und meine kollegen von der CDU gegen eine Wand gekämpft haben. Sämtliche Argumente und Apelle der CDU wurden in den Wind geschlagen. Und nun zeigt sich, dass die schnelle Entscheidung, wie immer in solchen Fällen, falsch war. Wir haben als Landrat doch einen Verwaltungsjuristen, wenn ich mich nicht irre. Komisch, dass der gute Mann solch wichtige Details übersehen hat. Jetzt ist die Kreispolitik am Zug. Macht was daraus! DRK muss bleiben!

Kommentar von Uwe Voss auf Facebook
Dazu heute der Kreis Segeberg in seiner offiziellen Pressemitteilung aus dem Büro des Landrates mit Zynismus pur: ….“Der Kreis ist den Menschen, die sich ehrenamtlich im DRK und KBA engagieren, sehr dankbar und freut sich, auch zukünftig mit dem Ehrenamt zum Wohle Vieler im Kreisgebiet eng zusammenarbeiten zu dürfen“.
______________________________________________________________________________

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gut besuchter bunter Nachmittag der Senioren Union Bad Segeberg

Der Vorstand der Senioren Union Bad Segeberg,, von links nach rechts
Günter Winter, Ursula Michalak, Melissa Bässmann, Ingrid Winter, Elke Steen, Günter und Hildegard Dorau;nicht auf dem Bild Dieter Abel und Dieter Schneider

Bei Kaffee und Kuchen verbrachten die Mitglieder und Freunde der Senioren Union einen abwechslungsreichen Nachmittag. Besinnliche und fröhliche Geschichten, Gedichte vieler bekannter Dichter zum Herbst, die die Vorsitzende Ursula Michalak vortrug, erfreuten die zahlreichen Seniorinnen und Senioren; begeistert wurden Herbstlieder gesungen.

Zwischendurch lösten die Anwesenden Rätselfragen, machten Fitnesstraining fürs Gehirn und hatten Spaß an den „Kalorienregeln für den Kühlschrank“ und anderem.

In der anschließenden Mitgliederversammlung konnte die Vorsitzende berichten, dass sie mit einem sehr guten Ergebnis als Besitzerin in den Landesvorstand der Senioren Union gewählt worden ist.

Bei den anstehenden Wahlen zu Beisitzern   wurden nicht nur Hilde und Günter Dorau einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Mit Elke Stehen und Melissa Bässmann erklärten sich zwei weitere Mitglieder bereit, im Vorstand mitzuarbeiten. Auch die „Neuen“ wurden einstimmig gewählt.

Dem Vorstand gehören nun neben der Vorsitzenden an:

Günter Winter als stellvertretender Vorsitzender, Dieter Abel als Schatzmeister, Dieter Schneider als Schriftführer, Ingrid Winter als Beisitzerin, ebenso wie die Bestätigten und Neugewählten.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 10612345...102030...Letzte »