Zuschüsse für VJKA zugesichert

Text aus  Segeberger Zeitung vom 22.09.2016

Christoph J. Lauff , der Vorsitzende vom Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport (links) und sein Stellvertreter Uwe Voss (beide CDU).

Zufrieden mit dem Ergebnis: Christoph J. Lauff , der Vorsitzende vom Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport (links) und sein Stellvertreter Uwe Voss (beide CDU).

Kreis Segeberg –  Der Verein für Jugend und Kulturarbeit im Kreis Segeberg (VJKA) kann aufatmen. Der Bildungsausschuss des Kreistages billigte einen neuen Vertrag mit dem Kreis. Er sichert dem VJKA bis 2021 Zuschüsse von über 2 Millionen Euro pro Jahr zu. Gleichzeitig will der Kreis die Finanzen der Jugendakademie, der Kreismusikschule, des Jugendzeltplatzes und der Kulturveranstaltungen genauer kontrollieren. So soll künftig auch ein Vertreter des Kreises im Vorstand des VJKA mitarbeiten. Vorgeschlagen hat der Ausschuss Claus Peter Dieck (CDU). Beiden Punkten müssen noch andere Gremien wie Hauptausschuss und Kreistag zustimmen, sagt Ausschussvorsitzender Christoph Lauff. Empfohlen wurde auch, dass die Segeberger Kulturtage bis 2019 mit einem Kreiszuschuss bedacht werden. Derzeit sind es rund 67 000 Euro pro Jahr. Organisiert werden sie ebenfalls vom VJKA.

Mit dem Gesamtpaket ist der Bestand des VJKA gesichert, der durch Altlasten in finanzielle Schieflage geraten war. Über die neue Struktur hatten sich Kreis und VJKA im Vorfeld verständigt. ger

Veröffentlicht unter Allgemein |

Termine …Termine

s1

2

Veröffentlicht unter Allgemein |

Vergnöögter Namiddag mit Wolfgang Börnsen bei der Senioren Union Bad Segeberg

Nicht nur Ursula Michalak (Mitte) hatte Freude am plattdeutschen Vortrag von Wolfgang Börnsen

Nicht nur Ursula Michalak (Mitte) hatte Freude am plattdeutschen Vortrag von Wolfgang Börnsen

Bericht von Ursula Michalak / Fotos Uwe Voss

w-boernsen-web

Sprache ist ist für Wolfgang Börnsen ein Stück Identität.

Moin, moin begrüßte die Vorsitzende der Senioren-Union Bad Segeberg über 30 Freundinnen und Freunde des Plattdeutschen und den Landesvorsitzenden der Senioren Union Wolfgang Börnsen im Ihlsee-Restaurant. Bestens versorgt mit selbstgebackenem Kuchen von Lutz Franks Mutter erfuhren die Anwesenden viel über diese Sprache.

Sie wird in 8 Bundesländern gesprochen. Wolfgang Börnsen hat sich dafür eingesetzt, dass es im Bundestag Debatten in Platt gab.

Es ist erwiesen, dass Kinder, die mit 2 Sprachen, deutsch und platt, aufwachsen, sich gut fühlen und viel  leichter eine zweite und dritte Fremdsprache lernen.

In Schleswig-Holstein gibt es 28 Klassen, in denen Plattdeutsch unterrichtet wird, und es gibt eine Warteliste, weil Eltern wollen, dass ihre Kinder diese Sprache lernen.

Es gibt 29 Dialekte von Platt.

Abgesehen vom Platt gibt es noch 4 Minderheiten, die ihre eigene Sprache haben; die Friesen in Nord- und Ostfriesland, die Sorben, die Zigeuner und die Dänen.

Demnächst wird es eine europäische Sprachencharta geben, in der das Anrecht, dass diese Sprachen gefördert werden, aufgenommen wird.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Die Flexi-Rente kommt

jupp

Veröffentlicht unter Allgemein |

Uwe Voss – Reiseleiter für Berlin, Berlin

ReiseleiterWEBMorgen geht es los. Die  Vorbereitungen laufen. Schönes Arbeiten.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 7312345...102030...Letzte »