Axel Bernstein und die CDU Bad Segeberg verteilten 300 Rosen auf dem Wochenmarkt

Verteilten 300 Rosen in 90 Minuten – Axel Bernstein und das Team aus Bad Segeberg

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann im Finanzhaus, Krause & Schubert GmbH

Michaela Krause und der Bundestagaabgeordnete Gero Storjohann

Bad Segeberg – Auf Einladung von Inhaberin Michaela Krause besuchte der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) „Das Finanzhaus“  in der Kurhausstraße. Anlass war die Information aus der Praxis über die Auswirkungen des aktuellen Gesetzgebungsverfahrens,  das die Beratung und Betreuung rund um Versicherungen und Finanzen betrifft und stark einschränken soll.

Der Maklerin geht es darum,  ihre Kunden weiterhin bedarfsorientiert und ehrlich beraten zu können und  ihre unabhängige Stellung zu erhalten und zu stärken. Unsere Kunden sind mündig und wollen frei entscheiden können. Die  Wahl der Kunden zwischen Provisions- ,  Honorar- oder auch Mischvergütung muss daher erhalten bleiben.

„Vermögen schaffen – Werte sichern“ ist die Intention des Finanzhauses von Michaela Krause und ihren Mitarbeitern.

Mit ihren Tipps, fundierten Ratschlägen und der Bearbeitung von Schadensfällen vertritt das Team vom Finanzhaus als Sachwalter des Kunden  nicht die Interessen eines einzelnen Versicherungskonzerns, einer Bank oder Bausparkasse.

„Wir  arbeiten mit einer Vielzahl von Gesellschaften zusammen und empfehlen unseren Kunden das, was für sie optimal und auch bezahlbar ist. Das geschieht ohne versteckte Gebühren oder Fallstricke,“ erläutert Michaela Krause die Grundlagen ihrer Firma.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bernsteins Wahlkampf-Finale mit Carstensen und Boege

Kreis Segeberg – Erklärtes Ziel vom CDU- Landtagsabgeordneten und stellvertretenden CDU Kreisvorsitzende Dr. Axel Bernstein den Wahlkreis Segeberg-Ost wieder direkt
für die CDU gewinnen. Zwei besondere Veranstaltungen sollen  zusätzlichen Schub für den Wechsel in  Kiel  geben.

Ein echter Höhepunkt im Wahlkampf  ist der „Agrarpolitische Frühschoppen“ mit dem Landwirtschafts- und Wirtschaftsexperten Reimer Böge MdEP am Sonntag, 30. April um 10.30 Uhr auf Gut Hülsenberg, Wiesenweg 32 in Wahlstedt.  Besonders freut Bernstein, dass Jens-Walter Bohnenkamp, der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes bei der Veranstaltung mit „Bockwurst, Brötchen, Diskussionen“ dabei sein wird.

Einen weiteren Höhepunkt bietet der   Klönschnack mit Peter Harry Carstensen am 3. Mai um 18 Uhr im Dörpshus in Damsdorf an der Segeberger Straße. Der ehemalige  Landesvater ist geradezu ein vitales Element in der deutschen Politik, der ungeachtet seiner vielen Ämter nie die Bodenhaftung verlor. Die Besucher können  die Sprüche wie „Man glaubt gar nicht  was ein Mensch an Lob vertragen kann ohne Schaden an seiner Seele zu nehmen“, im Damsdorf wieder live erleben.

Beide Veranstaltungen sind öffentlich. Eine  Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jarzombek, Bernstein und Storjohann bei der Deutschen Glasfaser in Bad Segeberg

vlnr.) Christof Sommerberg und Sven Geiger erläutern Thomas Jarzombek MdB, Gero Storjohann MdB und Dr. Axel Bernstein das Verfahren auf der Baustelle in der Rosenstraße.

Informationen am Infomobil nach dem Besuch des garagenähnlichen Hauptverteilers, dem Point of Presence (PoP) an der Ihlestraße.

Bad Segeberg – Thomas Jarzombek, der Vorsitzende der Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Digitale Agenda“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion informierte sich gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) und dem Landtagsabgeordneten Dr. Axel Bernstein (CDU) über den aktuellen Stand der Glasfaseranschlüsse in Bad Segeberg.

„Im Verhältnis zu anderen Regionen in Schleswig-Holstein ist der  Kreis Segeberg mit der Zukunftstechnologie bereits gut ausgestattet und auf einem guten Weg zur flächendeckenden Digitalisierung“, sind sich die Politiker und die Netzanbieter einig. Christof Sommerberg, Leiter der Abteilung  Public Affairs  sowie Sven Geiger, der Regionalleiter der Deutschen Glasfaser in Schleswig-Holstein kritisieren jedoch die einseitige Förderung von Zweckverbänden  zum Nachteil der privaten Firmen durch die SPD-Grüne-SSW Landesregierung.

Im Verfahren der Deutschen Glasfaser  erhält jedes Anschlussgebiet zunächst seinen Hauptverteiler, den Point of Presence (PoP). Von hier legt ein Generalunternehmen  Glasfaserleitungen zu den Unterverteilern, den sogenannten Distribution Points (DP), und dann weiter bis in die Straßen. Dank hochmoderner Verfahren sind die Verlegearbeiten schnell erledigt und ausgehobene Gräben meist am selben Tag auch wieder verschwunden. Tiefbauarbeiten entfallen teils komplett, wenn z. B. Leerrohre per Spühl-Bohr-Verfahren unter dem Gehweg verlegt werden können.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Peter Harry Carstensen und Reimer Böge in Bernsteins Wahlkampf Finale dabei

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 8812345...102030...Letzte »